KHADIDIATOU BANGOURA 

FÜHL DIE WELT DURCH MEINE HAUT - Observations on everyday racism
 

'FÜHL DIE WELT DURCH MEINE HAUT - Observations on everyday racism'  ist ein zeitgenössisches Tanzstück über Alltagsrassismus. Alltagsrassismus beschreibt Umstände, in denen eine weiße ethnische Mehrheit aufgrund ihrer Erscheinungsbilder "nicht-weiße" Minderheiten als "fremd" kategorisiert. Es wird ein "Anderssein" zugeschrieben, das die weiße Mehrheit in ihren Interaktionen mit nicht-weißen Minderheiten bewusst sowie unbewusst als Maßstab für deren Zugehörigkeit, Charakter, "Normalität" und Fähigkeiten verwendet, was zu einer ungerechten, abwertenden und ausgrenzenden Behandlung führt. Dieses Phänomen wird auch als "Othering" bezeichnet. 

 

Welche Emotionen löst Alltagsrassismus aus? Was ist der geschichtliche Hintergrund von Alltagsrassismus?  Welche Bewältigungsmechanismen nutzen die Betroffenen?  In welchen Formen taucht er im Alltag auf und wie sprechen wir darüber? 'FÜHL DIE WELT DURCH MEINE HAUT - Observations on everyday racism' untersucht tänzerisch diese Fragen und bietet  dabei einen Perspektivwechsel an, der auf ein Gedankenexperiment basiert:  

 

Wie sähe eine Gesellschaft aus in welcher Schwarze Menschen und People of Color  als dominante gesellschaftliche Gruppe, keinen Alltagsrassismus wohingegen weißen Menschen, die nicht zur dominanten gesellschaftlichen Gruppe gehören, Alltagsrassismus widerfährt?

 

Über die Auseinandersetzung mit dem Thema Alltagsrassismus durch Tanz wird ein komplementärer und niedrigschwelliger Ansatz zum akademischen und theoretischen Rassismusdiskurs verfolgt, zur Förderung von Prozessen der Sensibilisierung, Selbstreflexion und Selbstbildung, die für die aktive Bekämpfung von Rassismus fundamental sind. 


 

Wie würde deine Leben aussehen, in einer Welt in der nur weißen Menschen Alltagsrassismus widerfährt? 



 

Konzept & Choreographie: Khadidiatou Bangoura 

Tanz & Choreographie: Mohamed Ben Salah, Margherita Dello Sbarba, Lisa Hellmich, Joana Kern, Kevin Claudio Ponge Kassoma, Daniela Riebesam, Waithera Lena Schreyeck

Kostümdesign: Douakro Kante

Photographie & Bühnenbild: Lorena Spülbeck 

Musik & Sound Bearbeitung: Tatiana Heuman

Videographie: Tobi Meneses

Outside Eye: Tuan Ly, Samuel Wilsi