KHADIDIATOU BANGOURA 

PARADIES (2020)

Paradies_Foto_Jan_Merkle.jpg

© Jan Merkle

Die eigene Vorstellung vom Paradies ist verbunden mit ureigenen Sehnsüchten, Verlusten und Verlustängsten. Was ist ein paradiesischer Zustand? Was würden wir tun, um in unser Paradies zu kommen? Wen nehmen wir mit? Wer bestimmt, wer ins Paradies darf? Und was passiert, wenn wir aus unserem Paradies vertrieben werden?

Die langjährige künstlerische Partnerschaft von JES-Intendantin Brigitte Dethier mit dem belgischen Choreografen Ives Thuwis-de Leeuw basiert auf ein Grundprinzip: der Produktionen ist immer ähnlich: professionelle Schauspieler*innen und Tänzer*innen, die sich mit Jugendlichen und Kindern auf der Bühne auf Augenhöhe begegnen und dabei physisch und persönlich von sich erzählen.

JES_paradies_0112.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0013.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0133.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0117.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0115.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0027.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0031.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0034.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0095.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart

JES_paradies_0098.jpg

© Axel Wunsch / Junges Ensemble Stuttgart